Bildschirmfoto 2017-03-01 um 20.46.19

Sport, Spaß und Stil: Buenos Aires ist „Stadt des Jahres“

In den vergangenen drei Monaten erfuhr Buenos Aires einen regelrechten Besucheransturm aus aller Welt. 13% mehr internationale Gäste wählten in diesem Zeitraum die Metropole in Argentinien als Reisedestination. Hauptursache dafür sind laut dem Fremdenverkehrsamt der Stadt verstärkte Werbemaßnahmen, zum Teil in Zusammenarbeit mit dem Tourismusministerium von Argentinien, in Europa und Nordamerika sowie die positive Entwicklung des Wechselkurses.

In den Monaten November, Dezember und Januar besuchten 562.538 Personen Buenos Aires, allein 184.396 waren im Januar Gäste der Stadt. Dies bedeutet ein Wachstum in Höhe von 10% gegenüber den 167.633 Besuchern im Januar 2016.

Der deutsche Markt ist für Buenos Aires besonders wichtig. „Die Teilnahme an der ITB ist gewissermaßen der Startschuss für unsere Marketing- und PR-Maßnahmen in Deutschland“, so Gonzalo Robredo, Geschäftsführer des Fremdenverkehrsamtes Buenos Aires Ciudad. Seit Januar 2017 wird die argentinische Metropole bei der Kommunikation von der Agentur fame creative lab dabei unterstützt, das breite touristische Angebot auf dem deutschen Markt zu präsentieren. Von Mode bis Fußball ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Eine der ersten Aktivitäten ist das Sponsoring des Blogger Speed Datings auf der ITB. Im Rahmen der Veranstaltung möchte Robredo wertvolle Kontakte zu Reisebloggern knüpfen und Kooperationsmöglichkeiten erörtern. Im Rahmen der ITB erhält Buenos Aires weiterhin die Auszeichnung „Stadt des Jahres“ des Verbandes der Reisejournalisten aus dem pazifischen Raum PATWA.

Und Buenos Aires kann sich über weitere Titel freuen: Die Nutzer von Trip Advisor kürten die sogenannte Königin des Silbers 2016 zu einem der 25 besten Reiseziele der Welt sowie zur beliebtesten Destination in Südamerika. Zahlreiche Restaurants der Metropole finden sich auf der Pelegrino-Liste der 50 besten Restaurants Lateinamerikas, darunter das Tegui von Germán Maritegui auf Rang 9 oder El Baqueanero von Fernando Rivarolo auf Platz 13.

Und Buenos Aires kommt nicht mit leeren Händen sondern mit einer klaren Botschaft: die argentinische Metropole ist der Hotspot in Lateinamerika für alle diejenigen auf der Suche nach der perfekten Mischung aus Kultur, Gastronomie, Mode, Design, Musik, Sport und mitreißenden Veranstaltungen.

Follow us

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>