Monthly Archives: September 2015

787-900-c1-kust-land-001(1)

Mit KLM via Amsterdam ab zehn deutschen Flughäfen

Für KLM ist der Reiseverlauf ebenso wichtig wie der Flug ans Reiseziel. Ganz gleich bei welcher Etappe der Reise sich der Fluggast befindet, soll die Reise inspirierend und angenehm sein.

Passend zu diesem Credo wurde KLMs Heimatflughafen, Amsterdam Airport Schiphol, mehrfach als einer der besten Airports weltweit ausgezeichnet. Das Umsteigen in Amsterdam wird dank des Ein-Terminal-Konzepts und minimalen Umsteigezeiten für interkontinentale Flüge mit KLM zum Kinderspiel. Neben Shops bietet Amsterdam-Schiphol auch ein Museum, ein Casino und eine Bibliothek zum Zeitvertreib.

An Bord der interkontinentalen KLM-Flüge stehen zwei Reiseklassen, die World Business und die Economy Class, zur Verfügung:

Die von Top-Designern entworfene neue World Business Class sorgt an Bord für ganz besonderen Komfort. Fluggäste werden sich wie zu Hause in ihrem eigenen Wohnzimmer fühlen. Sukzessive wird die neue Klasse auf allen KLM-Strecken – immerhin 135 Destinationen rund um den Globus – eingeführt.

KLM bietet bereits in der Economy Class durch bequeme Sitze, einem Entertainment Programm der neuesten Generation sowie einer hervorragenden Bordverpflegung hohe Standards. Für jeden der noch etwas mehr Komfort möchte stehen innerhalb der Economy Class Sitzplätze in der Economy Comfort-Zone, Sitzplätze mit mehr Beinfreiheit oder Vorzugssitzplätze zur Verfügung.

Im Rahmen des Erneuerungsprogramms ihrer Flugzeuge wird KLM übrigens noch in diesem Jahr eine Boeing 787-9, den sogenannten Dreamliner, in ihre Flotte integrieren. Reisende profitieren von mehr Komfort und Privatsphäre durch neueste Innovationen wie World Business Class-Sitzen mit direktem Zugang zum Gang, einen um 40 % größeren Neigungswinkel der Rückenlehne in der Economy Class, einer „Seat chat“ Funktion – um Mitreisende an Bord zu kontaktieren und, last but not least, Wi-Fi an Bord. Die erste Boeing 787-9 wird im Oktober erwartet.Wussten Sie eigentlich, dass KLM zusammen mit ihrem Partner AIR FRANCE zu den Lateinamerika-Spezialisten in Europa gehören? Von 10 deutschen Flughäfen hebt KLM mit Panama, Bogota, Chile, Buenos Aires, Sao Paolo, Lima, Guayaquil, Quito, und Cali zu insgesamt 9 Destinationen in Lateinamerika ab, zusammen mit ihrem Partner Air France geht es sogar zu 13 der schönsten Ziele in Lateinamerika.

Die Flüge werden mit Flugzeugen der neusten Generation der Typen Boeing 777 in einer 2-Klassen-Konfiguration durchgeführt.

Seit 28. März hat KLM ihr Streckennetz außerdem mit den Zielen Bogota und Cali um zwei weitere attraktive Destinationen in Lateinamerika erweitert. Von Amsterdam fliegen Sie 3-Mal wöchentlich, dienstags, donnerstags und samstags mit einer Boeing 777-200 über Bogota nach Cali. Ab Bremen, Nürnberg und Stuttgart bietet KLM übrigens die schnellste Verbindung aller Airlines nach Bogotá und Cali an.